www.quiltfriend.de

www.quiltfriend.de (https://www.quiltfriend.de/forum.php)
-   Spezielle Nähtechniken (https://www.quiltfriend.de/forumdisplay.php?f=38)
-   -   Manx Falttechnik kennt die jemand? Oder hat sie schon einmal genäht? (https://www.quiltfriend.de/showthread.php?t=65388)

Raute 13.04.19 19:21

Manx Falttechnik kennt die jemand? Oder hat sie schon einmal genäht?
 
Hallo Ihr Lieben,

Ich würde gerne eine Falttechnik nähen für einen kleinen tischläufer. Habe so etwas mal gesehen, finde aber auch im Netz nichts passendes dazu. Es sind wohl schmale stoffstreifen die untereinander genäht werden, aber vorher umgeschlagen werden, sodass man die geschlossene Kante (Umbruch) sieht. Da ich des englischen leider nicht mächtig bin, suche ich sowas in deutsch. Cool wäre ja auch diesbezüglich eine hexagonform.

Habt Ihr eine Idee wo ich sowas finden könnte bzw., eine Anleitung sehen kann?

Liebe Grüße
Raute:hand:

Beata 13.04.19 21:22

AW: Manx Falttechnik kennt die jemand? Oder hat sie schon einmal genäht?
 
Manx Falttechnik sagt mir überhaupt nichts. Hast Du dazu mal ein Beispielbild? Evtl. hat das auch einen anderen Namen.

Andrea~ 13.04.19 21:49

AW: Manx Falttechnik kennt die jemand? Oder hat sie schon einmal genäht?
 
Ich glaube, ich weiß, was Du suchst. Finde es aber in der Galerie nicht.

chilli 13.04.19 21:59

AW: Manx Falttechnik kennt die jemand? Oder hat sie schon einmal genäht?
 
Hallo Raute, Falttechnik, Umbruch Kante? Meinst Du etwa so in der Richtung „high tech tuck“? Gib mal den Begriff bei google ein und klicke auf Bilder

magdalena 13.04.19 22:58

AW: Manx Falttechnik kennt die jemand? Oder hat sie schon einmal genäht?
 
Geh doch hier mal in der Galerie auf "suchen " und gib"tucks" ein. Da kommen Bilder. Ist es das was du suchst?

magdalena 13.04.19 23:02

AW: Manx Falttechnik kennt die jemand? Oder hat sie schon einmal genäht?
 
...und auf meiner Shopseite gibt's unter "Bücher - Raritäten zwei tolle Bücher zum Thema

Bloomsbury 14.04.19 00:19

AW: Manx Falttechnik kennt die jemand? Oder hat sie schon einmal genäht?
 
Meinst du "Meshwork"?

Kerry 14.04.19 00:35

AW: Manx Falttechnik kennt die jemand? Oder hat sie schon einmal genäht?
 
Manx Quilting ist ein Log Cabin, wie er auf der Isle of Man genäht wird. Die Streifen, die man als Log Cabin näht, haben noch eine Falte weil sie nicht komplett umgebügelt werden, wie beim normalen Log Cabin.

https://www.youtube.com/watch?v=U4pks5ff7B0

Grüße ins Quiltland
Kerry

Raute 14.04.19 10:13

AW: Manx Falttechnik kennt die jemand? Oder hat sie schon einmal genäht?
 
Guten Morgen ihr Lieben und herzlichen Dank für eure Antworten.

Kerry: genau das ist die Methode, ich versteh leider gar kein Englisch und habe mir den Übersetzer dazugeschaltet, da kam nur schrott dabei raus🙄.

Es muss zwei nähtechniken dafür geben, einmal die dass man die stoffstreifen einmal in der mittte gut faltet und bügelt und wie Log Cabin um ein Mittelfeld aufnäht. Dann die zweite und die anderen runden ebenso. Wenn ich nun das gefaltete zurückklappe, sehe ich die Naht.

Die andere Methode und das ist glaube die echte manx Methode wird nicht mittig gefaltet sondern die Nahtzugabe zum aufnähen auf das Mittelteil wird dazugerechnet, und dann nur die eine Hälfte aufgenäht, das obere Teil des geklappten liegt dann über der naht. Die Nächste runde wird dann auf dem längeren Stück ( was übersteht über der vorigen naht) aufgenäht. Hat den Vorteil dass man beim zurückklappen die ansatznaht nicht sieht.

https://icebearquilts.wordpress.com/...ial-technique/

Dort ist es nach Bilder erklärt, ich hoffe ich darf den link zeigen, aber er ist ja im Netz frei verfügbar.

Ich würde aber gerne ein hexagon oder eine andere Form mit dieser Technik nähen, aber ich habe keine Ahnung wie ich dann die schrägen Ecken nähen soll, denn da habe ich ja mehrfach Stoff und es würde viel zu dick bzw sich durchdrücken.
Ich hoffe ihr wisst wie ich das meine?

Oder funktioniert das nicht mit dieser Methode?

Liebe Grüße
Raute:hand:

Allysonn 14.04.19 11:24

AW: Manx Falttechnik kennt die jemand? Oder hat sie schon einmal genäht?
 
So, da bin ich mal nun ganz doof und frag mich (und Euch): Was ist der Vorteil dieser Technik?

Es sieht aus wie ein Log Cabin.
Ich verbrauche doppelt soviel Stoff.
Es wird (wahrscheinlich) sehr viel dicker durch die zusätzlichen Lagen.

Und zu guter letzt: Wie um Himmels Gewölk quiltet man sowas, ohne die "Aufklappbarkeit" der Falten wieder zu zerstören?

:nix: Ally, ratlos im Nähsessel


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:10 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.